30.06.2020 / komba gewerkschaft

Gerechtigkeit vorantreiben

Synnöve Nüchter. © JS-Imaging
Synnöve Nüchter. © JS-Imaging

kombanerin Synnöve Nüchter unterstützt künftig die Arbeit der dbb Bundesfrauenvertretung. Ihr Ziel: Mehr Geschlechtergerechtigkeit.

„Gendergerechtigkeit und Tarifgerechtigkeit gehören zusammen und die möchte ich voranbringen. In meinem neuen Amt werde ich mich unter anderem gegen die strukturelle Benachteiligung von Frauen im Tarifrecht einsetzen“, machte die Beschäftigte einer Berliner Senatsverwaltung auf der diesjährigen Hauptversammlung der Bundesfrauenvertretung in Bonn deutlich. Mit dieser Motivation nimmt sie nun ihr neues Amt als Beisitzerin auf.

Seit 2011 engagiert sich Synnöve Nüchter als stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Frauenpolitik und Gleichstellung der glk berlin in der komba gewerkschaft. In der dbb bundestarifkommission ist sie seit 2016 Mitglied. Über ihr gewerkschaftliches Engagement sagt sie: „Wenn wir Frauen Veränderungen und Gendergerechtigkeit wollen, müssen wir den Mut haben, Gremien zu besetzen. Wenn wir mehr Gendergerechtigkeit im Berufsleben wollen, dann können wir das nur mit einer Gewerkschaft erreichen. Durch gute Gremienarbeit von Frauen.“

Bundesvorsitzender Andreas Hemsing gratulierte im Namen der Bundesleitung und sagte Unterstützung bei der Zielsetzung zu.

Die dbb bundesfrauenvertretung ist die gewerkschaftliche Spitzenorganisation für Frauen im öffentlichen Dienst.

Kontakt

komba saarland
Hohenzollernstr. 41
66117 Saarbrücken
Tel.: 0681 6 13 50
Fax: 0681 6 39 10
lg.saarland(at)komba.de

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft