18.04.2018 / dbb beamtenbund und tarifunion

Einkommensrunde 2018

Peggy Marco / pixabay.com
Peggy Marco / pixabay.com

Deutliches Entgeltplus und wegweisende Zukunftsgestaltung!

Direkt nach dem Potsdamer Tarifkompromiss bezog dbb-Chef Ulrich Silberbach gegenüber den Medien eindeutig Position: „Drei Dinge zeichnen diesen Abschluss vor allem aus. Erstens haben wir unsere Kernaufgabe erfüllt und für alle Beschäftigten ein deutliches Entgeltplus von 7,5 Prozent rausgeholt. Zweitens haben wir nicht nur über Zukunftsaufgaben lamentiert, sondern die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Dienstes massiv verbessert. Und drittens haben wir – nach zwei wenig zielführenden Verhandlungsrunden – echte Tarifpartnerschaft und Kompromissfähigkeit im besten Sinne des Wortes vorgelebt. Der Abschluss hat vonuns allen Mut gefordert.“ Konkret meint Silberbach damit, dass die Tarifpartner das Volumen für die Einkommenserhöhung in eine Neugestaltung der Tabelle gesteckt haben. „Das heißt: Bei unseren Leuten, die heute schon einen tollen Job machen, kommt das unmittelbar an. Gleichzeitig jedoch haben wir mit einer besseren und attraktiveren Tabelle viel für die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Dienstes gemacht – und zwar in allen Bereichen.“

Das Ergebnis im Detail sowie weitere Bestandteile und besondere Regelungen für den Bund im aktuellen komba/dbb Flugblatt zur Einkommensrunde 2018 / Nr. 15 „Deutliches Entgeltplus und wegweisende Zukunftsgestaltung!“ als pdf-Download

Weitere Informationen:

Kontakt

komba saarland
Hohenzollernstr. 41
66117 Saarbrücken
Tel.: 0681 6 13 50
Fax: 0681 6 39 10
lg.saarland(at)komba.de